VERWALTUNGSGEBÄUDE TIERPARK

Berlin-Friedrichsfelde | Deutschland

Bauherr
Tierpark Berlin-Friedrichsfelde GmbH
Architektur
ZRS Architekten GvA mbH
Tragwerksplanung
ZRS Ingenieure GmbH
TGA Planung
IGZ Ingenieurgesellschaft Zimmermann mbH
Projektsteuerung
IBPM Gesellschaft für interdisziplinäres Bauprojektmanagment mbH
Nutzfläche
3.345 m²
Fertigstellung
2019
Fotos
Matthew Crabbe

Der Tierpark Berlin-Friedrichsfelde beauftragte 2017 aufgrund unzumutbarer Arbeitsbedingungen in ihrem Verwaltungsgebäude, ein DDR-Skelettbau aus den 1960er-Jahren, ZRS Architekten Ingenieure mit der energetischen Sanierung des Baus. Die Maßnahme beinhaltete eine energetisch sinnvolle und wirtschaftliche Umgestaltung der äußeren Hülle, um den Energieverbrauch zu reduzieren und die Nutzungsmöglichkeiten zu erweitern.

Die bestehende Außenwand wurde vollständig zurückgebaut und gegen eine neue Wandkonstruktion in Holztafelbauweise mit hinterlüfteter Fassade und Zellulosedämmung ersetzt. Die neue Fassadenkonstruktion besteht, ähnlich der Bestandskonstruktion, aus an den Ringankern aufgehängten Wandelementen und konnte aufgrund des hohen Vorfertigungsgrades schnellstmöglich den Raumabschluss wieder gewährleisten.

Im Inneren wurden voranging Instandsetzungsmaßnahmen umgesetzt, welche die Wiedernutzbarmachung der Räumlichkeiten ermöglichen. Der Brandschutz wurde gemäß heutigen Anforderungen sichergestellt und die Raumstrukturen wurden mit kleineren Eingriffen an den Bedarf des Tierparks angepasst. Zudem erfolgte eine Modernisierung der Gebäudetechnik bei der die Heizungs-, Sanitär, Lüftungs- und Elektroinstallationen vollständig ausgetauscht wurde. Der sanierte Verwaltungsbau konnte im Herbst 2019 wieder bezogen werden und ist nun das „neue alte Gesicht“ des Tierparks zum öffentlichen Raum.

Atlas of Post Carbon Architecture