Al Mabiyat

Al Ula | Königreich Saudi-Arabien

Auftraggeber
Deutsches Archäologisches Institut (DAI)
Lehmbau Beratung
ZRS Ingenieure
Fertigstellung
Der Rahmen für die Bewertung und Entwicklung der Erhaltungsstrategie beträgt zwei Jahre (ab 2022)
Fotos
ZRS Architekten Ingenieure

Das Projekt befasst sich mit der Entwicklung einer interdisziplinären Strategie für die Erhaltung der archäologischen Stätte von Al Mabiyat bei Al Ula, Königreich Saudi-Arabien.

Die archäologische Stätte umfasst ein großes Gebiet mit mehreren offenen Gräben aus früheren archäologischen Vorhaben sowie eine Reihe von freistehenden oder freigelegten architektonischen Elementen, wie z. B. Abschnitte der Stadtmauer. Die sichtbaren Überreste bestehen aus einer Vielzahl von architektonischen Elementen, die hauptsächlich aus Lehmbaustoffen sowie Ziegel- und Steinmauerwerk bestehen.

ZRS Ingenieure wurde vom Deutschen Archäologischen Institut (DAI) als Gutachter beauftragt, den baulichen und materiellen Zustand der Überreste zu untersuchen, eine Reihe von Untersuchungen zur Ermittlung der Ursachen für den Verfall durchzuführen und auf der Grundlage der technischen Bewertung eine Reihe von Optionen für die Erhaltung der archäologischen Stätte zu skizzieren. Diese technische Bewertung wird zusammen mit den spezifischen Berichten anderer für die Stätte und das Projekt relevanter Disziplinen in den Entscheidungsprozess für die Ausarbeitung der endgültigen Empfehlung für die Erhaltungsstrategie der Stätte einfließen.

Darüber hinaus werden ZRS Ingenieure für die Entwicklung geeigneter Materialmischungen zuständig sein und deren Herstellung beaufsichtigen, falls die Instandsetzung und Verstärkung als Teil der Erhaltungsstrategie gewählt wurde. Vorübergehende Abstützungen und Notfallmaßnahmen zur Verhinderung von Einstürzen und des Verlusts historischer Materialien sind ebenfalls Bestandteil des Vertrags.